AKS-Pfingst-Exkursion nach Bremerhaven

Nach der Exkursion ist vor der Exkursion… Aus diesem Grunde hat man sich im AKS bereits intensiv mit der Planung der Pfingst-Exkursion 2020 befasst. Für die im Zeitraum vom 1. bis 6. Juni 2020 stattfindende Exkursion konnte ein Vier-Sterne-Hotel in Bremerhaven gefunden werden, in dem es ein genügend großes Angebot an Doppel- und Einzelzimmern gibt. Der Standort Bremerhaven ermöglicht einen Tagesausflug nach Bremen (mit Stadtrundfahrt, Besuch des Überseemuseums und des Paula-Modersohn-Becker-Museums). Ein weiterer Tagesausflug führt zu drei prächtigen Kirchen, den sog. Bauern-Domen im Land Hadeln, und in Cuxhaven steht die berühmte Kugelbake an der Elbmündung auf dem Besichtigungsprogramm. Die bekannte Künstlerkolonie in Worpswede und das Kloster Zeven bilden zusammen mit dem Bachmann-Museum in Bremervörde Anlaufpunkte für eine weitere Tagestour. Schließlich ist noch ein Besichtigungsprogramm für Bremerhaven selbst geplant: das Klimahaus (mit wissenschaftlichem Vortrag), das Auswanderermuseum und eine Hafenrundfahrt. Bei 30 Teilnehmern ist von einem Preis in Höhe von etwa 790,- € pro Person im Doppelzimmer auszugehen; ab 35 Teilnehmern betragen die Kosten etwa 760,- € pro Person im Doppelzimmer; bei 45 Teilnehmern liegen die Kosten im Doppelzimmer bei etwa 720,- € pro Person. Der Einzelzimmerzuschlag beträgt insgesamt 110,- €. Im Hotel können der Wellness- und Schwimmbad-Bereich kostenlos genutzt werden und die genannten Kosten verstehen sich für Halbpension (Frühstück und Nachtessen (3-Gang-Menü)), Fahrt, Führungen, Eintrittsgelder und Reiserücktrittsversicherung.
Die Anmeldung zur Exkursion ist ab dem Krautwickelessen des AKS (29. November) möglich. Anmeldekarten liegen beim Krautwickelessen aus und können ab Mitte November von der Homepage des AKS heruntergeladen werden.

Tagesexkursion des AKS: 28. September 2019

Das erste Ziel dieser Exkursion ist der Archäopark Vogelherd bei Niederstotzingen. Der Vogelherd ist eine der bedeutendsten archäologischen Fundstätten im süddeutschen Raum mit zahlreichen Zeugnissen und Artefakten aus der Eiszeit. Neben einem Rundgang durch das Gelände ist auch die Besichtigung der „Schatzkammer“ des Archäoparks mit ihren einzigartigen, weltberühmten Exponaten geplant. Im Anschluss daran besteht die Möglichkeit eines Imbisses im „Parkcafé am Vogelherd“.

Das zweite Ziel ist die ehemalige Universitätsstadt Dillingen an der Donau. Dillingen hat eine sehr gut erhaltene Altstadt und zahlreiche markante und historisch bedeutsame Bauwerke. Die Geschichte und das heutige Bild der Stadt, einst Wirkungsstätte von Sebastian Kneipp, werden uns in einer Stadtführung (90 Minuten) vermittelt. Die Abfahrt vom Metzinger Bahnhofsvorplatz ist für 8:30 Uhr geplant und die Rückkehr für 19:15 Uhr. Auf der Basis von 40 Teilnehmern liegen die Kosten für diese Tagesexkursion bei etwa 35,- €. Anmeldungen sind ab sofort bei Dr. Fritz Kemmler möglich (Telefon: 07123-18544 (werktags 17-20 Uhr), Email: fritz.kemmler@aks-metzingen.de).