Im Münsterland, dem Zentrum Westfalens

Für die meisten Exkursionsteilnehmer war das diesjährige Zielgebiet buchstäblich ein weißer Fleck auf der Landkarte. Wohl hatte man, geschichtsbewusst als Mitglied des Metzinger Geschichtsvereins, schon vom dreißigjährigen Krieg und seiner Beendigung durch den in Münster und Osnabrück abgeschlossenen westfälischen Frieden gelesen und gehört. Weiterlesen

Jahresexkursion in die Emilia-Romagna

20160517-2-08635

Gruppenfoto vor dem Dom in Modena

Nordalpiner Kälte entflohen waren schon die germanischen Völker, die während der Völkerwanderung nach Italien eingefallen waren. Jetzt waren es – wie alljährlich Millionen von Touristen – 50 kulturbeflissene Reisende, die auf Einladung des AKS wichtige Zeugnisse aus einer reichen Vergangenheit in Norditalien kennen lernen wollten und dankbar als ersten Eindruck die angenehmen Tagestemperaturen und den reichlich gespendeten Sonnenschein entgegen nahmen. Weiterlesen

Bei König Wilhelm II. in Stuttgart

Exkursion des AKS-Geschichtsvereins Metzingen

20150425-2-04523.1Wenn aus dem Königreich Württemberg eine Republik würde, käme kein anderer als Präsident in Frage als der jetzige König Wilhelm II. So ähnlich hatte es der württembergische SPD-Landtags- und Reichstagsabgeordnete Wilhelm Keil wenige Jahre vor dem Sturz der Monarchie öffentlich formuliert. Dem von Keil gewürdigten letzten württembergischen König galt am 25. April ein Besuch des durchaus republikanisch gesinnten AKS-Geschichtsvereins Metzingen. Weiterlesen

In Hansestädten an der Ostsee

Exkursion des AKS – Geschichtsvereins Metzingen (Aktualisiert)

Gruppenbild vor dem Rathaus in Wismar

Gruppenbild vor dem Rathaus in Wismar

Heinrich der Löwe und die Slawenmission, deutsche Ostsiedlung und Städtegründungen, Hanse und Seeräuber, Zisterzienser und Klöster, Backsteingotik und Plattenbauten, Wallenstein und Schweden, Werftindustrie und Atomkraftwerk, Kriegsschäden, DDR, Wende und Wiederaufbau – das waren nur einige Schlagwörter zu der Fülle an Informationen, die den rund fünfzig Exkursionsteilnehmern an gut vier Tagen in Mecklenburg-Vorpommern vermittelt wurden. Weiterlesen