Schönbein beim Seniorennachmittag

Beim Seniorennachmittag im Klosterhof am Donnerstag, den 7. Februar, wird der Arbeitskreis Stadtgeschichte die Bewirtung übernehmen, und der Vorsitzende des AKS, Rudolf Renz, wird den wohl berühmtesten Metzinger, Christian Friedrich Schönbein, vorstellen. „Schönbein war einer jener Forscher, die es nur selten gibt“, so sieht ihn heute die Universität Basel. Dorthin kam er 1827 ohne Rang und Namen und wurde in wenigen Jahren einer der größten Chemiker des 19. Jahrhunderts. Rudolf Renz zeichnet seinen Lebensweg nach und zeigt, warum er gerade in unserer Zeit so wichtig geworden ist.

Die Veranstaltung beginnt um 14:00 Uhr.